We wish you a merry Christmas…

Der erste offizielle Tag neigt sich dem Ende. Und es war/ist eben auch ein ganz besonderer. It’s Christmas! Nach dem unsere Lebensabschnittsgefährten zusammengebaut waren sind wir nach Savannah aufgebrochen um dort einen kleinen Eindruck vom Städtchen zu bekommen. Mit Michelle und John an unsrer Seite bekommt man da ja beste Eindrücke. Danach zum Strand und ein bisschen Atlantikluft schnuppern und dann schnell zu Pam, Johns Schwester, zum traditionellen Christmasdinner.

Zur Bildergalerie Tag 1:

Bild anklicken

Turkey, Ham, sweet Potatoes, Pies… Wirklich lecker und gehaltvoll 🙂 Johns Familie nahm uns dabei auf als ob wir schon immer dazugehören würden. Ein dickes Danke an diese Stelle! Während man so einen riesigen Vogel verspeist lernt man wichtige Dinge wie zum Beispiel: durch die Hormone im Turkey wird man müde. Stimmt! Könnte aber auch am Jetlag liegen 😉

Wir starten übrigens nicht wie geplant morgen, sondern erst am Donnerstag. Morgen ist Regen und Sturm angesagt und so nutzten wir den Tag noch für einige Besorgungen und Begegnungen. Dann müssen wir halt zweimal 170 km radeln… Naja wird schon. Wir haben ja Gesäßcreme 🙂

Posted by

flohs-welt.de

Hier bin ich auch zu finden: Google+ // Facebook // Twitter

12 comments Write a comment

Leave a Reply