On the road again…

Pahokee: Heute haben wir einfach mal die Taktik geändert: sehr früh los, ein Stück mit den Auto Richtung Ziel und dann um 9 Uhr Dropoff. Da nur noch ein Begleitfahrrad übrig ist haben Tobi und ich uns die Strecke geteilt. Die ersten 50 Kilometer durch verschlungene Palmenalleen und vorbei an Toten Tieren und einem Gefängnis hat sich Tobi auf den Sattel gesetzt. Die letzten 50 Kilometer bis Pahokee mit viel Rückenwind und tollen Seeblick dürfte ich die Mühle treten. Rolf und ich wurden dabei fast von einem verrückten Hund von den Rädern gerissen. Nur ein entgegenkommender Truck konnte den Hund verunsichern (und fast überfahren)…

Natalie hatte in der Zwischenzeit mit Tobi zusammen die Einkäufe erledigt (heut Abend gibt es leckeres Steak) und eine Unterkunft besorgt die besser nicht sein könnte: ein Cottage direkt am See. Super schnicke eingerichtet mit echter Küche, Waschmaschine und Trockner. Sehr edel und gemütlich. Die Details findet ihr in den Bildern.

Morgen geht es zurück an die Küste. Wir versuchen das heutige Tagesmodel wieder umzusetzen. Ich muss sagen: es hat sich gelohnt ins Landesinnere zu fahren. Florida bietet viel mehr als nur Strand und Meer! Stay tuned…

Bilder von heute gibt es hier…

Nachtrag: nach Auslesen des Tachos haben wir (eigentlich nur Rolf 😉 ) nach 3 Tagen nun die Hälfte der Kilometer gefahren.

Posted by

flohs-welt.de

Hier bin ich auch zu finden: Google+ // Facebook // Twitter

3 comments Write a comment

Leave a Reply